Kirchenmusik in der Ev. Kirchengemeinde Menden
Pressearchiv


Versteigerung rund um die schöne Muse auf dem Stiftungsfest Kirchenmusik

Galerie - Vertsigerung Im Anschluss an das Konzert zum 2. Stiftungsfest der Stiftung Kirchenmusik am 30. Januar 2011 wird es im Bodelschwinghhaus eine Versteigerung schöner Dinge geben. Dazu sind Sie sehr herzlich eingeladen. Einen kleinen Einblick in die Kunstwerke, die Sie ersteigern können, erhalten Sie durch Klick auf das nebenstehende Bild oder den folgenden Link:
Link-Pfeil Galerie Versteigerung rund um die schöne Muse
Einen Überblick über die zu ersteigernden Artikel finden Sie in unserem Versteigerungskatalog, den Sie als PDF-Datei über folgenden Link ansehen bzw. ausdrucken können:
Link-Pfeil Versteigerungskatalog der Stiftung Kirchenmusik


Stiftungsfest Kirchenmusik

Am 30. Januar wird das Stiftungsfest der Kirchenmusik-Stiftung gefeiert.

Das Stiftungsfest Kirchenmusik am 30. Januar beginnt um 16.30 Uhr mit einem Konzert in der Heilig-Geist-Kirche. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss findet im Bodelschwinghhaus ein Sektempfang statt. Kantoreimitglieder haben leckere Speisen vorbereitet. Um das Stiftungsvermögen zu mehren, wird es eine Link-Pfeil Versteigerung schöner Dinge geben. Dazu sind Sie sehr herzlich eingeladen.


07.01.2011

Stiftungsfest:
Kleine Orgelpfeifen als Dank für jeden Stifter

Westfalenpost Menden - Thekla Hanke

Menden. Die Evangelische Kirchengemeinde Menden feiert ein Jahr nach der Gründung der Stiftung Kirchenmusik am Sonntag, 30. Januar, das erste Stiftungsfest. Zu Konzert, Versteigerung und offenem Beisammensein sind die Stifter und alle Musikinteressierten herzlich eingeladen.

Stiftung Kirchenmusik
Das neue Logo der Stiftung Kirchenmusik:
Blau-roter Schriftzug mit einer symbolischen Orgelpfeife.

Mit dem Ziel, die Kirchenmusik zu fördern und zu unterstützen, wurde die Stiftung Kirchenmusik vor einem Jahr ins Leben gerufen. In den ersten zwölf Monaten konnte das Stiftungskapital bereits mehr als verdoppelt werden. Ein guter Anfang ist damit gemacht, jetzt muss die kleine Pflanze weiter wachsen. Langfristig strebt die Stiftung an, das Stiftungsvermögen auf mindestens 500. 000 Euro aufzustocken. Inzwischen verfügt die Stiftung auch über ein eigenes Logo, wie Dorothea Goudefroy, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Menden, berichtet. Eine Orgelpfeife steht dabei symbolisch für die Kirchenmusik.

Namen der Stifter auf Wandtafel in der Heilig-Geist-Kirche

Der Dank der Gemeinde gilt ganz besonders den Stiftern und Spendern, die mit ihrem Beitrag die Zukunft der Kirchenmusik in der Evangelischen Kirchengemeinde Menden langfristig sichern. Als Zeichen des Dankes werden ihnen beim Stiftungsfest kleine Orgelpfeifen verliehen. Und in der Heilig-Geist-Kirche sollen sich zukünftig die Namen der Stifter (bei Zustiftungen ab 200 Euro) auf einer Wandtafel wieder finden.

Das Stiftungsfest am 30. Januar beginnt um 16.30 Uhr mit einem Konzert in der Heilig-Geist-Kirche. Unter dem Motto "Wie schön leuchtet der Morgenstern" werden mehrere Musiker gemeinsam mit Kantor Helmut Brandt Musik aus verschiedenen Jahrhunderten präsentieren. Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Versteigerung rund um die "schöne Muse"

Im Anschluss findet im Bodelschwinghhaus ein Sektempfang statt. "Es soll vor allem eine offene Veranstaltung sein", betont Dorothea Goudefroy. Dazu könnte vor allem auch eine Versteigerung beitragen rund um die "schöne Muse". Angeboten werden "schöne Dinge von künstlerischem Wert", erläutert Pfarrerin Goudefroy. Gerne nimmt die Gemeinde dafür noch weitere Spenden entgegen, die dann unter den Hammer kommen. Der Erlös fließt der Stiftung zu. Wer noch etwas zu der Versteigerung beisteuern möchte, kann sich bei Helmut Brandt melden: Telefon 02373 / 915444 oder E-Mail: kantorat@aol.com. Das Stiftungsfest endet mit einem offenen Beisammensein, für das die Kantoreimitglieder leckere Speisen vorbereiten wollen.

Die nächste kirchenmusikalische Veranstaltung findet bereits im kommenden Monat statt: Der Kammerchor des Kirchenkreises Arnsberg wird am 18. Februar ein Programm mit südamerikanischen Liedern gestalten. Die Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde führt am 13. März erneut das Bonhoeffer-Oratorium auf. Außerdem wird die Singgemeinschaft das Werk auf CD aufnehmen. Eine Premiere. Dorothea Goudefroy: "Bislang gibt es nämlich noch keine Aufnahme des Oratoriums."

Weitere Informationen über die Stiftung Kirchenmusik erteilt gerne das Evangelische Gemeindebüro, Telefon 02373 / 915441, E-Mail: info@kirche-in-menden.de.

Infos auch auf unserer Seite der Link-Pfeil Stiftung Kirchenmusik.


Link-Pfeil Kirchenmusik Veranstaltungen
Link-Pfeil Archiv der Kirchenmusik


nach oben