Kirchenmusik in der Ev. Kirchengemeinde Menden - Archiv

Archiv 2015 | Archiv 2014 | Archiv 2013 | Archiv 2012 | Archiv 2011 | Archiv 2010 | Archiv 2009 |


Evangelische Kantorei Menden startet mit Schütz ins neue Jahr

Mit den "Musikalischen Exequien" von Heinrich Schütz startet die Evangelische Kantorei Menden in das neue Probenjahr. Dabei handelt es sich um die Schützsche Vertonung von Bibelsprüchen, die sein Landesherr, Heinrich Reuß, sich für die eigene Begräbnisfeier ausgesucht hatte.

Schütz schuf mit der Vertonung ein erstes "deutsches Requiem" im weitesten Sinne. Dabei erklingen nicht nur Texte der Trauer, sondern vielmehr Worte, welche die Lebenserfahrung und Lebensweisheit des Heinrich Reuß widerspiegeln. Der Chor singt im Wechsel mit mehreren Solisten, aber es erklingen auch doppelchörige Teile und ein "Fernchor". 

Das Projekt wird gemeinsam mit dem Madrigalchor Fröndenberg auf die Beine gestellt. Mit im Programm sind außerdem Motetten von Johann Hermann Schein, Johann Pachelbel und Johann Christoph Bach. Es sind Aufführungen in Fröndenberg (Mitte Oktober) und in der Heilig-Geist-Kirche (Mitte November) geplant.

Die Kantorei lädt neue Sängerinnen und Sänger zu diesem Projekt herzlich ein. Außer dem Konzertprogramm sind auch Gottesdienste zu gestalten, so etwa die Osternacht, Konfirmation und das Gemeindejubiläum zu Pfingsten. Die Proben sind donnerstags von 20 Uhr bis 22 Uhr. Auskunft erteilt Kantor Helmut Brandt, Tel. 02373 - 915 444.


Machet die Tore weit! – Adventliche und weihnachtliche Klänge in der Heilig-Geist-Kirche

Chöre singen und musizieren am Sonntag, den 15. Dezember zum 3. Advent in der Heilig-Geist-Kirche. Angefangen bei den Kindergarten-Kindern, sind über Kinderkantorei und Jugendchor bis hin zum Kantoreichor alle Generationen musikalisch beteiligt.

Als Gäste sind die Bläser des Posaunenchores Frömern unter der Leitung von Gerald Herrmann mit dabei. In besonderer Weise sind auch die Besucher zum Mitsingen eingeladen. Adventliche und weihnachtliche Weisen erklingen, und die gemeinsamen Lieder werden von Bläsern und von der Orgel begleitet. Durch das Programm führt Kantor Helmut Brandt. Das Advents-Singen beginnt um 16:00 Uhr.


Meins Herzens Trost - Barocke Chormusik mit Solisten und Chören

Die Evangelische Kantorei Menden und der Madrigalchor Fröndenberg bei einer gemeinsamen Aufführung
Die Evangelische Kantorei Menden und der Madrigalchor Fröndenberg bei einer gemeinsamen Aufführung

Mehr als 80 musikbegeisterte Chorsängerinnen- und Sänger gestalten im November ein Chorkonzert. Gemeinsam mit Solisten und begleitet von Orgel, Cello und Kontrabass singen sie unter der Leitung von Kantor Helmut Brandt Werke bedeutender Barock-Komponisten.

Die Link-Pfeil Evangelische Kantorei Menden und der Link-Pfeil Madrigalchor Fröndenberg haben sich vor einem Jahr zu diesem gemeinsamen Projekt zusammengeschlossen. Das Konzert wird nun in der Mendener Heilig-Geist-Kirche präsentiert. Das ambitionierte Programm umfasst doppelchörige Motetten von Johann Christoph Bach, Jacobus Gallus und Johann Pachelbel, eine 5-stimmige Psalmvertonung von Johann Hermann Schein sowie die "Musikalischen Exequien" von Heinrich Schütz. Die Solisten sind Cordula Goller-Kickermann und Meike Buchbinder (Sopran), Mechthild Mayr (Alt), Thomas Iwe (Tenor) und Hanno Kreft (Bass).

Das Motto des Konzertes "Meines Herzens Trost" ist den musikalischen Exequien von Heinrich Schütz entnommen, eine Trauermusik in Form einer Begräbnis-Messe, die zu den bedeutendsten barocken Trauermusiken des Abendlandes zählt. 1636 erschien das Werk in Dresden, nachdem es zur Trauerfeier des Fürsten Heinrich Reuß erklungen war.

Das Konzert in der Mendener Heilig-Geist-Kirche beginnt am 24. November um 18:00 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse und (ermäßigt) in der Buchhandlung Daub, im Gemeindebüro sowie bei Kantoreimitgliedern. Kartenvorbestellungen auch unter (02373) 915 444 oder kantorat@aol.com.


Evangelische Kantorei beendet Sommerpause

Nach der Sommerpause begannen die Chorproben der Evangelischen Kantorei Menden, wie immer donnerstags ab 20:00 Uhr. Der Kantoreichor erarbeitet ein Programm mit barocker Chormusik, in dessen Zentrum die "Exequien" von Heinrich Schütz stehen.
Weitere Werke sind von Johann Hermann Schein, Johann Christoph Bach, Johann Pachelbel und Jacobus Gallus, die zum Teil doppelchörig erklingen. Deshalb arbeitet die Kantorei für dieses Projekt mit dem Madrigalchor Fröndenberg zusammen. Die langfristige Planung des Chores sieht nach einem adventlichen Singen ein größeres Konzert mit Solisten und Orchester im nächsten Jahr vor. Dann stehen Mozarts "Vesperae solennes de confessore" auf dem Programm. Weitere Informationen unter Tel. 02373 - 915444.



Orgel feiert Geburtstag



Jona



Chormusik des Barock


Orgelkonzert mit Mendelssohn-Sonaten

Orgel der Heilig-Geist-Kirche

Orgelsonaten von Felix Mendelssohn-Bartholdy stehen auf dem Programm eines Orgelkonzertes, das am 9. Juni 2013 in der Heilig-Geist-Kirche stattfindet. 

Unter der Überschrift "Drei Predigten der Orgel" interpretiert Helmut Brandt drei von Mendelssohns Orgelsonaten, die der Komponist thematisch mit Kirchenlied-Melodien verband: "Aus tiefer Not", "Vater Unser im Himmelreich", und "Was mein Gott will, das g´scheh allzeit".  Indem sich Mendelssohn auf eine "riskante" Beziehung zwischen Kirchenlied und Sonatenform einließ, gab er der romantischen Orgelsonate einen entscheidenden Impuls, der in die symphonische Orgelmusik des 19. Jahrhunderts einmündete. 

Helmut Brandt spielt auf der großen Rensch-Orgel der Heilig-Geist-Kirche, die durch ihr weites Spektrum an Klangfarben und Dynamik auch noch den leisesten Klängen Glanz verleihen kann. Das Konzert beginnt am 9. Juni 2013 um 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei(willig).

Bild rechts – Eine Orgel lädt ein: Hinter der denkmalsgeschützten Fassade der Heilig-Geist-Orgel steht ein Instrument, das barocker und romantischer Musik in besonderer Weise gerecht wird. In bester Handwerkstradition erbaut, teilweise unter Verwendung historischer Orgelpfeifen.


Stiftungsfest 2013 - Heitere Töne für die Kirchenmusik

20.01.2013 © Westfalenpost Heitere Töne für die Kirchenmusik
Das Quartett Classic Brass Ruhr begeisterte beim Konzert in der Heilig-Geist-Kirche.
Foto: © Martina Dinslage - Westfalenpost

Menden. Die Freunde der Kirchenmusik waren herzlich eingeladen. Und die Freude über die Musik in der Kirche war riesengroß. Das Blechbläserquartett Classic Brass Ruhr begeisterte das Publikum in der sehr gut besuchten evangelischen Heilig-Geist-Kirche. Nicht todernst, sondern augenzwinkernd heiter auf musikalisch hohem Niveau. Und dann auch noch für den guten Zweck. Denn das Konzert war Teil eins des Stiftungsfestes für die Link-Pfeil Stiftung Kirchenmusik. Teil zwei stellte dann der Empfang im benachbarten Bodelschwinghhaus dar.

Classic Brass Ruhr konzertiert in Heilig-Geist
Link-Pfeil weiterlesen


Archiv 2015 | Archiv 2014 | Archiv 2013 | Archiv 2012 | Archiv 2011 | Archiv 2010 | Archiv 2009 |