Kirchenmusik in der Ev. Kirchengemeinde Menden - Archiv

Archiv 2019 | Archiv 2018 | Archiv 2017 | Archiv 2016 | Archiv 2015


„Alles Original“
Classic Brass Ruhr gastiert in Menden mit komplett neuem Programm


Die vier Musiker des Ensembles „Classic Brass Ruhr“ sind schon häufig in Menden aufgetreten, zuletzt Anfang des Jahres mit einem Programm, das gefüllt war mit echten Klassikern der Musikgeschichte. An dieses überaus erfolgreiche Programm knüpfen die Blechblasspezialisten nun an: Das komplett neue Programm, das sie am kommenden Sonntag, 15.09.2019 um 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Menden spielen, steht unter dem Motto „Alles Original“. Dabei geht es um Musik, die für dieses Besetzung komponiert wurde, um ein Programm, das sowohl mit kurzen Stücken als auch einem sinfonieartigen Werk von Wilhelm Ramsoe viel Abwechslung bietet“ ist sich Landesposaunenwart Ulrich Dieckmann sicher, dass so für jeden, also auch den „Gelegenheitshörer“ etwas dabei ist.

Dabei haben die Musiker auch Kuriositäten gefunden, wie ein Programmmusikstück von Dubois, bei dem das Backen einer Sahnecrèmetorte musikalisch beschrieben wird. „Stilistisch geht unsere Bandbreite von der Renaissance bis zur Moderne und Swingmusik, aber halt alles Originalstücke für Blechbläserquartett. Allerdings haben wir kein Stück aus der Epoche der Klassik dabei. Das liegt daran, dass für diese Besetzung damals keiner komponiert hat. Oder wir haben die Stücke einfach noch nicht entdeckt“ erzählt Trompeter Jörg Segtrop mit einem Augenzwinkern. . „Alle, die im Februar bei unserem Konzert waren, können sicher sein, dass unser Septemberkonzert komplett anders, aber genauso ansprechend sein wird“ ergänzt Uwe Gasse, der in dem Ensemble ebenfalls Trompete spielt.

Jeder, der das Ensemble kennt, weiß, dass die vier Bläser nicht zu viel versprechen. Classic Brass Ruhr gehört zu den führenden Blechbläserquartetten und spielt landesweit und international Konzerte auf höchstem Niveau. Informieren über das Ensemble kann man sich unter www.classic-brass-ruhr.de

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.



Nachtgeflüster – Ein klassischer Liederabend

Sonntag, 08.09.2019 um 18.00 Uhr
in großen Saal des Bodelschwingh-Hauses

Seit jeher übt die Nacht mit ihrem Halbdunkel eine gewisse Faszination auf uns Menschen aus. Wo sich für den einen die Schatten bedrohlich aufzutürmen beginnen und ein Baumstumpf zum Schreckgespenst wird, findet der andere im Schutz der Dunkelheit Ruhe und Geborgenheit.

Lassen Sie sich in diese schummrige Welt zwischen Abend und Morgen entführen! In Liedern und Balladen gewähren Ihnen Meike Buchbinder (Sopran) und Kirstin Frye (Mezzosopran) klangvolle Einblicke in die Freuden und Schrecken, die die Nacht für uns bereithält. Virtuos begleitet werden Sie von Chris Harding am Flügel.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Sommerliches Orgelkonzert in Menden

Zu einem „Sommerlichen Orgelkonzert“ wird in die Heilig-Geist-Kirche eingeladen: Kantor Helmut Brandt spielt ein Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach. Mit Bachs Orgel-Triosonate Es-Dur, dem Concerto in C-Dur nach Antonio Vivaldi und der Passacaglia in c-moll erklingen sehr unterschiedliche und zugleich faszinierende Werke. „Es gibt viel zu wenig Orgelkonzerte“ findet Helmut Brandt, und so gibt er einmal mehr die Gelegenheit, um in die Klangwelt dieses wunderbaren Instrumentes einzutauchen. Die wenig gespielten Bach-Stücke - wie in diesem Programm - haben es ihm angetan, besonders Bachs C-moll-Passacaglia, die aus dem leisesten Klang der Orgel heraus einen ganzen Kosmos vor dem Hörer ausbreitet. Die Heilig-Geist-Kirche wartet mit der frisch gestimmten großen Rensch-Orgel auf. Beginn des Konzertes am 28. Juli ist 18 Uhr, der Eintritt ist frei.


Barocke Kammermusik in der Heilig-Geist-Kirche


Zu einem sommerlichen Barock-Konzert lädt die Evangelische Kirchengemeinde Menden Freunde guter Musik ein.

Die "Mendener Barock Solisten" konzertieren am kommenden Sonntag, den 30. Juni in der Mendener Heilig-Geist-Kirche. In dieser Formation haben sich sieben professionelle Musikerinnen und Musiker aus Menden, Dortmund und Osnabrück zusammengetan und treten zum ersten mal in dieser Besetzung auf.

Sie spielen in der Besetzung 2 Blockflöten (Antje Heinemann und Juliane Thöne), 2 Violinen (Dorothee von Pavel und Gerd Blum), Viola (Thomas von Pavel), Cello (Claudia Janßen) und Cembalo (Helmut Brandt).

Auf dem Programm steht das Konzert F-Dur für Cembalo, zwei Altblockflöten und Streicher von Johann Sebastian Bach,
Georg Philipp Telemanns Concerto in a-moll für dieselbe Besetzung,sowie sein Trio für zwei Violinen und Generalbass;
ferner erklingt Johann Christian Schickhardts Concerto für 4 Instrumente und Basso continuo.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

 



Orgelkonzert in die Heilig-Geist-Kirche


Am Sonntag, 24. März, laden wir zu einem Orgelkonzert in die Heilig-Geist-Kirche ein.

Kantorin Clara Ernst aus Schwerte wird Orgelmusik zur Passionszeit spielen, von Johannn Sebastian Bach, Johannes Brahms und anderen Komponisten.

Das Orgelkonzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Ferienchor mit Kantor Brandt

„Erwartungsvolle Stille, Dunkelheit, ein erstes Licht. Worte aus uralter Zeit, ein Klang, ein Gesang um mich herum. Ich singe mit. Ich tauche ein in die Liturgie der Osternacht.“

Wer in dieser Weise die Osternacht in der Heilig-Geist-Kirche miterleben möchte, ist herzlich zum „Ferienchor“ eingeladen, den Kantor Helmut Brandt in der Karwoche anbietet.

In diesem Projektchor werden die Lieder und Gesänge für die Osternacht eingeübt. Jugendliche und Erwachsene treffen sich am Dienstag, 16. April, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Bodelschwingh-Haus zum Singen.

Die Osternachtfeier beginnt dann am Samstag 20. April um 23 Uhr.

Anders, als in den vergangenen Jahren, gibt es also nur eine einzige Chorprobe für diesen Gottesdienst. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, man kann sich einfach zur Probe einfinden.


"Choral Evensong" in der St. Vincenz-Kirche


Am Sonntag, 17. März 2019 findet in der St. Vincenz-Kirche ein "Choral Evensong" statt, - eine Chorvesper nach anglikanischer Tradition.

Es singt der ökumenische Projektchor Eventide Voices unter der Leitung von Helmut Brandt. Zur Aufführung kommen Werke von William Smith, George Elvey, Charles Villiers Stanford und Maurice Duruflé.

Die Orgel spielt Christian Rose, die liturgische Leitung hat Birgit Fiedler übernommen.

Der Choral Evensong beginnt um 18 Uhr.

 


Die Stiftung Kirchenmusik lädt zu Konzert und Fest ein
„Classic Brass Ruhr“ spielt klassische „Ohrwürmer“ in Menden


Zum 10. Mal lädt die Stiftung Kirchenmusik zum Benefizkonzert und zum Stiftungsfest ein. Am Sonntag, 17. Februar ist das überregional bekannte Blechbläser-Ensemble „Classic Brass Ruhr“ in der Heilig-Geist-Kirche Menden zu Gast, mit einem abwechslungsreichen Programm, das den Zuhörern bekannte Melodien der klassischen Musik unterhaltsam präsentieren wird. Dabei ist auch Musik mit „Ohrwurm-Charakter“ zu hören, Melodien der Neuzeut, welche zu „Klassikern“ geworden sind.

„Klassiker aus allen Epochen könnte man es auch nennen, weil wir von der Renaissance bis zur Popularmusik aus fast allen Epochen und Stilistiken etwas zusammengestellt haben“ erläutert Landesposaunenwart und Tenorposaunist bei „Classic Brass Ruhr“, Ulrich Dieckmann das Programm. „Dabei fiel uns eine Einigung oft sehr schwer, weil die Auswahl immer größer wird, je mehr man sucht. Letztendlich haben wir uns geeinigt und präsentieren den Zuhörern eine durchaus besondere Zusammenstellung“.

Dabei herausgekommen sind so bekannte Stücke wie Händels „Wassermusik“, Bachs „Air“ oder Pachelbels „Kanon“, der bereits dutzendfach den Weg in die Popularmusik gefunden hat. Aber auch besondere Highlights aus der Klassik (Mozarts kleine Nachtmusik) und der Romantik (Triumphmarsch von Verdi) dürfen nicht fehlen. Hinzu kommt der überaus umfangreiche Bereich der Popularmusik, angefangen mit Spirituals wie „Oh when the saints“ über George Gershwins „Rapsody in Blue“ oder Songs der erfolgreichsten Popgruppe aller Zeiten: den Beatles.

Dass es bei einer solchen Zusammenstellung sehr schnelle Stimmungswechsel geben wird, ist den vier Musikern durchaus bewusst. „Wir sind einmal ganz anders an unsere Konzertprogrammgestaltung herangegangen. Dabei haben wir uns inspirieren lassen von populären klassischen Shows, bei denen die musikalischen Genres auch sehr wechseln. Doch vielen Zuhörern gefällt dies“ erklärt Trompeter Uwe Gasse aus Soest, der sich in der Popularmusik besonders gut auskennt.

Bei aller Popularität haben die vier Musiker von „Classic Brass Ruhr“ (hier wäre noch Trompeter Jörg Segtrop aus Fröndenberg zu nennen) sehr darauf geachtet, dass Ihr Konzert nicht zu klischeehaft wird. „Wir befinden uns mit diesem Programm auf einem schmalen Grat zwischen Popularität und künstlerischem Anspruch“, erzählt Bassposaunist Hajo Nast ein wenig aus den Interna des Ensembles. „Doch zuletzt geht es darum, den Zuhörern ein interessantes Programm mit Tiefgang auf höchstem musikalischen Niveau zu bieten.“

Das Benefizkonzert für die Stiftung Kirchenmusik beginnt am Sonntag, 17. Februar, um 17 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Stiftung Kirchenmusik gebeten. Im Anschluß an das Konzert sind die Besucher zum Empfang ins Bodelschwingh-Haus eingeladen.


Einladung zu den Veranstaltungen
von Dezember bis Februar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Archiv 2019 | Archiv 2018 | Archiv 2017 | Archiv 2016 | Archiv 2015

nach oben