Kirchenmusik in der Ev. Kirchengemeinde Menden - Aktuelle Veranstaltungen


Osterfreizeit„Con Sprituoso“ kommt wieder nach Menden

Dynamische Klangwelten zum 11. Fest der Stiftung Kirchenmusik

Nicht zum erstenmal kommt das Akkordeon-Ensemble mit dem launigen Namen nach Menden: „Con Sprituoso“ konzertiert am Sonntag, 9. Februar um 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche.

Con Sprituoso hat ein Programm mit wirklich inspirierender Musik im Gepäck: Mit zwei Ouvertüren zu Bühnestücken von Mozart und Franz von Suppé bringt das Ensemble „Con sprituoso“ Bearbeitungen großer Musik in die Heilig-Geist-Kirche: Da ist, wie ein Feuerwerk der Klassik die Ouvertüre zu Mozart´s Oper „Die Hochzeit des Figaro“ und die eher romantische Overtüre zum Lustspiel mit Liedern „Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien" von Franz von Suppé, die 1844 Wien uraufgeführt wurde. Damit erweist „Con Sprituoso“ diesem berühmten Komponisten seine Reverenz, dessen 200. Geburtstag im vergangenen Jahr gefeiert wurde und als Begründer der Wiener Operette gilt. Ein weiteres Werk mit Bezug zur Bühne sind die „Haifisch-Variationen“ von Kurt Weill und Helmut Quakernack. Auch leisere Töne sind vertreten mit einer Bearbeitung von Joh. Seb. Bachs Partita für Solo-Violine in d-moll. Hochvirtuos die Sonate des Bandoneon-Musikers Wladislaw Zolotarjow.

Es ist immer ein spannendes Erlebnis, die faszinierenden Klänge dieser Instrumente im Kirchenraum zu hören. Manchmal erinnert es an Orgelklänge, aber dann wird man schon in ganz andere dynamische Klangwelten entführt.

Das Ensemble „Con Sprituoso“ besteht aus fünf ehemaligen Spielern des Landes-Jugend-Akkordeon-Orchesters Nordrhein-Westfalen. Sie lernten sich in diesem Orchester kennen und beschlossen 2008, gemeinsam mit dem Akkordeon „noch mehr“ machen zu wollen. Seitdem ist die Erarbeitung eines anspruchsvollen Repertoires, welches sich aus Originalmusik und Bearbeitungen zusammensetzt, ihr Ziel. Das Spektrum reicht von barocker und klassischer Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Viele der Titel werden dabei eigens von Ensemblemitgliedern arrangiert. Das Ensemble konnte in etlichen Wettbewerben und auf vielen Konzertreisen seine Qualität unter Beweis stellen.

Die Stiftung Kirchenmusik freut sich über die Zusage des Ensembles, das Benefiz-Konzert in der Heilig-Keist-Kirche zu gestalten. Es beginnt um 18 Uhr am Sonntag, 9. Februar, in der Heilig-Geist-Kirche. Der Eintritt ist frei, Spenden und Zustiftungen sind willkommen.

Das Fest der Stiftung Kirchenmusik beginnt schon am Nachmittag: Ab 16 Uhr gibt es im Bodelschwingh-Haus Kaffee und Kuchen (auch Herzhaftes), liebevoll vorbereitet von der Evangelischen Kantorei. Ab 16.45 Uhr gibt es in der Stifterversammlung informationen über die Stiftung und die kirchenmusikalischen Aktivitäten. Ab 17:15 findet im Foyer des Bodelschwinghhauses ein Sektempfang statt.

 


 

Link-Pfeil Archiv der Kirchenmusik