Kirchenmusik in der Ev. Kirchengemeinde Menden - Aktuelle Veranstaltungen


Lesung mit Musik über den Liederdichter und Theologen Jochen Klepper


Am Sonntag, 1. November findet in der Heilig-Geist-Kirche eine Lesung mit Musik über den Liederdichter und Theologen Jochen Klepper statt.

Birgit Fiedler und Klaus Ullrich lesen Texte aus Kleppers Tagebuch, Cordula Goller-Kickermann singt Lieder von Jochen Klepper. Sie wird von Kantor Helmut Brandt am Klavier begleitet.

Jochen Klepper war Theologe, Journalist und Schriftsteller. Mit seinen geistlichen Liedern (wer kennt nicht sein Adventslied „Die Nacht ist vorgedrungen) ist er nach Martin Luther und Paul Gerhardt am dritthäufigsten im Evangelischen Gesangbuch zu finden. Jochen Klepper heiratete 1931 die jüdische Witwe Hanni Stein. Sie brachte ihre Töchter Brigitte und Renate mit in die Ehe.

Im Nationalsozialismus kam Klepper aufgrund der Rassegesetze immer mehr unter Druck. Es gelang, die ältere Tochter Brigitte ins Ausland und damit in Sicherheit zu bringen. Ende 1942 scheiterte die Ausreise der jüngsten Tochter ins rettende Ausland, ihre Deportation stand unmittelbar bevor.
Überdies musste Klepper davon ausgehen, dass auch seiner Frau die Deportation drohte. Die Familie nahm sich in der Nacht vom 10. auf den 11. Dezember 1942 gemeinsam das Leben.
 
Diese Veranstaltung am 1. November will an Jochen Klepper und das Schicksal seiner Familie erinnern. Sie beginnt um 17 Uhr.


Kirchenmusik zu „Corona“-Zeit

Auch die Kirchenmusik ist zur Zeit stark eingeschränkt. Chöre und andere Musikgruppen in der Gemeinde, wie z.B. der Bläserkreis, können ihre Proben nicht abhalten. Viele Termine mussten und müssen abgesagt, bzw. verschoben werden.

Ursprünglich wollte die Kantorei ihr im März abgesagtes Konzert am 21. Juni nachholen, aber das geht nun nicht. Stattdessen gibt es einen neuen Termin in der Passionszeit 2021, nämlich der 14. März ´21. In der vorsichtigen Hoffnung, dass es dann schon möglich ist, so ein Konzert anzubieten.

Mit ein wenig Glück können wir irgendwann in Kleingruppen anfangen zu Singen und zu Musizieren, - mit gebührendem Abstand.

Auch ist die Hoffnung vorhanden, kleinere Konzertformate wieder anbieten zu können. So wird z.B. das geplante „Orgelfestival Hönne-Ruhr“ im Oktober in kleinerem Maßstab stattfinden.

Zur Zeit ist die Kirche donnerstags ab 18 Uhr eine Stunde geöffnet.

Der Donnerstags-Termin beherbergt eine Orgelvesper, also eine liturgische Feier mit Lesungen, Gebeten und Liedern und besonders viel Orgelmusik. Noch dürfen wir die Lieder lediglich mitlesen, wenn sie auf der Orgelempore solistisch gesungen werden. Herzliche Einladung dazu!


 

Link-Pfeil Archiv der Kirchenmusik