Aus dem Presbyterium – 2013

Aktuelles | Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 | Archiv 2013 | Archiv 2012 | Archiv 2011


Bodelschwinghaus

Presbyteriumssitzung 13. November 2013

Das Presbyterium beschließt, Frau Sandra Albert als Gemeindeschwester einzustellen.

Das Presbyterium beschließt die Sitzungstermine 2014.

Das Presbyterium beschließt, die freie Kollekte den Taifunopfern auf den Philippinen zukommen zu lassen.

Das Presbyterium beschäftigt sich mit der für den 17. November 2013 geplanten Kreissynode.

Das Presbyterium beauftragt Frau Christa A.Beckmann, die Kirchengemeinde bei den Stadtsenioren zu vertreten.


Presbyteriumssitzung 16. Oktober 2013

Das Presbyterium beschließt die Verlängerung des Kooperationsvertrag zwischen der Evangelische Kirchengemeinde Menden und dem Förderverein Ludwig-Steil-Haus. Die Kooperationsvereinbarung wird für die Zeit vom 31.12.2014 bis zum 31.12.2020 abgeschlossen. Der Zuschuss zu den Betriebskosten des Ludwig-Steil-Hauses beträgt jährlich 2.000,-€. Das Presbyterium beschließt den Erhalt des Ludwig-Steil-Hauses bis zum 31.12.2020.

Im Jahr 2014 wird die Heilig-Geist-Kirche 150 Jahre alt. Die Einweihung war am 28.04.1964. Während des Jubiläumsjahres gibt es dazu die "Nacht der Offenen Kirchen" von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag, ein Gemeindefest nach den Sommerferien, Führungen durch die Heilig-Geist-Kirche, die Erstellung und Auslegung eines Fotobuches etc.

Das Presbyterium beschließt, das Heilig-Geist-Kirchenjubiläum mit einem zentralen Gottesdienst am 27. April 2014 zu feiern.

Am zentralen Reformationstag werden auf katholischer Seite Pfr. i.R. Linnenbrink und Krankenhausseelsorgerin und Gemeindereferentin Anne Berens beteiligt sein. Auf dem katholischen Friedhof gibt es nun ein Grabfeld für Fehlgeburten. Ökumenische Begräbnisfeiern werden regelmäßig stattfinden, beteiligt sind Frau Berens und Pfrn. Goudefroy. Am 2. Advent wird in der Krankenhauskapelle zum 4. Mal ein Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder gefeiert.

Der Förderverein Ludwig-Steil-Haus führte am 11. und 12.10. einen Gospelworkshop durch, an dem 30 Personen teilgenommen haben. Der Workshop mündete in eine Beteiligung am Gottesdienst am Sonntag. Im Jahr 2014 wird wieder ein Workshop stattfinden.


Presbyteriumssitzung 18. September 2013

Das Presbyterium beschäftigt sich eingehend mit der Vorlage des Kirchenkreises zum Ehrenamt. Der Synodalbeauftragte für das Ehrenamt, Pfr. Tom Mindemann, führt in die Vorlage ein, die bessere und verlässliche Rahmenbedingungen für ehrenamtlich Mitarbeitende im Kirchenkreis schaffen soll.

Das Presbyterium beschließt den Finanzierungsplan für den Um- und Anbau Erlöserkirche.

Für die Ausbildung zur Link-Pfeil GemeindeSchwester haben sich zwei Frauen beworben. Weitere Bewerbungen sind möglich. Zwei Bewerberinnen sollen sich in der nächsten Sitzung vorstellen.

Die freie Kollekte am 10.11.13 wird für die Aktion Link-Pfeil Weihnachten im Schuhkarton bestimmt.

Die Berichte spiegeln die Vielfalt der Gemeindearbeit: Link-Pfeil Fahrt zur Credo-Ausstellung in Paderborn, Link-Pfeil Tag des Friedhofs, Link-Pfeil Partnerschaftssonntag, Link-Pfeil 150 Jahre Heilig-Geist-Kirche, Konfirmandenarbeit, Jubiläumsgottesdienst im Hansa-Seniorenwohnpark, Link-Pfeil Gospelworkshop und Taizéandacht.

Das Landeskirchenamt hat die Nebentätigkeit von Pfrin. Goudefroy als Supervisorin genehmigt.

Seit Juli wurden 14 Menschen getauft, sieben sind aus der Evangelischen Kirche ausgetreten.


Presbyteriumssitzung 10. Juli 2013

Das Presbyterium beschließt, auf die Ausbildung zur Link-Pfeil GemeindeSchwester in den Abkündigungen, im Link-Pfeil Gemeindebrief und über die Presse hinzuweisen. Ansprechpartner für Interessierte sind alle Mitglieder des Presbyteriums.

Das Presbyterium schlägt Herrn Oesten zur Wahl in den Finanzausschuss des Kirchenkreises und Herrn Wiegand als Stellvertreter vor. Die Wahl erfolgt durch die Kreissynode.

Frau Kuhlmann wird als Stellvertreterin für den städtischen Schulausschuss nominiert.

Für den Umbau/Anbau Erlöserkirche wurde der Bauantrag an die Stadt Menden gestellt.

Die freie Kollekte am 21.07. wird für Cajamarca/Christa Stark bestimmt, die Kollekte am 25.08. für die Kirchenmusik/Orgelrenovierung Paul-Gerhardt-Haus und die Kollekte am 22.09. für die Partnerschaftsarbeit mit Peru/Besuchsreise 2014.

Im Mai des kommenden Jahres findet eine Landeskirchliche Visitation im Kirchenkreis Iserlohn statt. In diesem Rahmen werden auch alle Presbyterien besucht. Berichtet wird von der Schulausschusssitzung, dem Gemeindefest des 1. Pfarrbezirks im LSH und des 3. Pfarrbezirks im PGH, bei dem fast 3000,- € für die Orgelrenovierung gesammelt wurden, sowie von der Feier der Goldkonfirmation in der Heilig-Geist-Kirche. Pfr. Fiedler erzählt von einer Konfirmandenfahrt nach Eisenach, aus der ein Martin-Luther-Gottesdienst entstanden ist.

Seit der Junisitzung sind sechs Menschen getauft worden, fünf Menschen haben ihren Austritt aus der Evangelischen Kirche erklärt.


Presbyteriumssitzung 12. Juni 2013

In der Sitzung vom 12.06.2013 berät das Presbyterium in erster Lesung  eine neue „Konzeption der Jugendarbeit in der KG Menden“, die eine Arbeitsgruppe aus dem gemeindlichen Jugendausschuss vorgelegt hat.

Beschlossen wird die Einrichtung eine Link-Pfeil GemeindeSchwesterstelle nach dem Wittener Modell. Weitere Einzelheiten zur Konzeption und zum Bewerbungsverfahren in Kürze an dieser Stelle.

Eine Veränderung der Gottesdienstzeiten bedarf immer eines Beschlusses durch das Presbyterium. Dies ist nötig für den 07.07.2013:  10:00 Uhr (Gemeindefest beim Paul- Gerhardt-Haus) und für den  22.09.2013: 11:00 Uhr (Partnerschaftssonntag im Ludwig-Steil-Haus).

Mehrmals im Jahr legt das Presbyterium den Zweck der gottesdienstlichen Ausgangskollekte fest. Die Kollekte am 23.06.13 wird für die Hochwasserhilfe bestimmt.

Das Presbyterium freut sich über sieben Taufen und nimmt drei Austritte bedauernd zur Kenntnis.
Die Glückwünsche von Pfr. Brackhane und MdB Dagmar Freitag zum Link-Pfeil 175-jährigen Bestehen der Evangelischen Kirchengemeinde Menden werden freudig und dankbar entgegengenommen.


Presbyteriumssitzung 15. Mai 2013

  • Kantor Helmut Brandt stellt seine Tätigkeit dem Presbyterium vor.
    Dabei handelt es sich um sechs Arbeitsfelder:
    Gottesdienst, Kantorei, Veranstaltungen und Konzerte, Arbeit in der Region, Gremienarbeit, Sonstiges.
  • Der Ablauf der Feierlichkeiten zum 175jährigen Jubiläum der Kirchengemeinde wird noch einmal erläutert.
  • Das Presbyterium beschließt die Konfirmationstermine für 2014:
    Heilig-Geist-Kirche am 11.05.2014,
    Ludwig-Steil-Haus am 04.05.2014 und 11.05.2014,
    Erlöserkirche am 04.05.2014,
    Paul-Gerhardt-Haus am 18.05.2014 und 25.05.2014.
  • Die freie Kollekte vom Mai geht an das Link-Pfeil Haus Salem in Bielefeld.

Presbyteriumssitzung 17. April 2013

Zu Gast waren Frau Anschütz und Frau Balbach-Westphal vom Mutterhaus Witten der Diakoniegemeinschaft (früher: Diakonissen). Sie informieren über das Amt der Link-Pfeil GemeindeSchwester. In der Regel werden ehrenamtlich engagierte und erfahrene Gemeindeglieder zur GemeindeSchwester ausgebildet. Geeignet sind Menschen, die einen Bezug zur Gemeinde und selbst Familie haben, die eine Teilzeitarbeit (egal, welche) haben, die weiterbildungsfähig und -willig und kommunikationsfähig sind. Mit Pflege hat die heutige GemeindeSchwester nicht zu tun.

Die GemeindeSchwester macht eine dreijährige Ausbildung mit verantwortungsvoller Tätigkeit, so begründet sich ihre Entlohnung. Die GemeindeSchwestern arbeiten alle auf 450-Euro-Basis (geringfügige Beschäftigung). Jeweils im Februar beginnt eine neue Ausbildungsphase. Die Dienstgesprächsrunde bereitet einen Beschlussvorschlag vor, dazu auch eine Aufgabenbeschreibung und die Beschreibung der Rahmenbedingungen.

Das Presbyterium nimmt den vom Pfarrkollegium für die Superintendentin erstellen Gemeindebericht 2011-2013 zustimmend zur Kenntnis.
Das Presbyterium bestimmt Herrn Beckmann als zuständig für den Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Herr Beckmann ist durch die Arbeit "Grüner Hahn", durch seine Berufstätigkeit und sein Amt als Baukirchmeister dafür besonders geeignet.
Am 8. Juli gibt es in Villigst eine Fachtagung zu "Burnout in kirchlichen Arbeitsfeldern".
Das Landeskirchenamt teilt mit, dass Pfr. Majer die Verlängerung seines Wartestandsauftrages bis 30. Juni 2016 in vollem Dienstumfang in der Altenheim- und Krankenhausseelsorge gewährt wird.
Am 8. Juni 2013 findet in Dortmund ein Ehrenamtstag statt.
Frau Neuhaus fährt mit 6 Konfirmanden ins Kinderhospiz Haus Balthasar, um eine Spende zu übergeben.
Der Kindergartenausschuss tagte im März und beschäftigt sich mit der Zertifizierung der 3 Einrichtungen.


Presbyteriumssitzung 20. März 2013

Die nach der Verabschiedung in den Ruhestand von Frau Brusis eingetretene Vakanz im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Menden ist zu Ende. Frau Vera Bathe aus Balve wird die Verwaltungskraftstelle übernehmen.

Für ein weiteres Jahr bleibt Herr Dieter Becker Vorsitzender des Presbyteriums. Das ist etwas Besonderes. In vielen Gemeinden sind Pfarrer oder Pfarrerinnen damit betraut. Pf. Bernd Lorsbach wird für die gleiche Zeit sein Stellvertreter. Er tritt die Nachfolge von Pf. Hans Daubner an.

72 junge Menschen werden an den kommenden Sonntagen vom 14.04. bis 05.05. in unserer Gemeinde konfirmiert. Sie haben die Chance genutzt, ihren Glauben zu profilieren. Es gibt eine Menge guter Gründe für ein Leben als Christ! Acht Personen haben auf der anderen Seite im Monat Februar ihren Austritt aus der Evangelischen Kirche erklärt. So viele wie lange nicht mehr. Wie fast immer, kennen wir ihre Gründe nicht. Welches Bild werden sie vom Christsein haben?


Presbyteriumssitzung Februar 2013

Die Hauptvorlage „Familien heute“ wird vom Presbyterium zustimmend zur Kenntnis genommen. In den folgenden Monaten wir sich das Presbyterium mit eineigen wichtigen Punkten aus der Vorlage beschäftigen.
Die Haushaltspläne 2013 - Kirchenkasse und Kindergärten - werden vom Presbyterium genehmigt
Die Planung der Klausurtagung für das Wochenende 22. - 23.02.13 in Sundern wird genehmigt
Das Presbyterium beschließt den Anbau an der Erlöserkirche gemäß den Plänen der kreiskirchlichen Verwaltung.
Die vom Presbyterium zu beschließende freie Kollekte wird für ein Schulprojekt in Ruanda bestimmt.


Presbyteriumssitzung Januar 2013

Das Presbyterium beantragt die Verlängerung des Dienstauftrags von Pfr. Majer in der Altenheim und Krankenhausseelsorge in Menden um drei Jahre.

Das Presbyterium willigt ein, dass Pfrn. Goudefroy eine Nebentätigkeit (Durchführung von Lernsupervisionen, 90 Stunden á 45 Minuten) bis zum 30. Juni 2013 ausüben darf.

Für das Presbyteriumswochenende im Februar in Sundern wurden folgende Themenvorschläge gemacht: mittelfristige Finanzplanung bis 2020, Umsetzung Gemeindekonzeption, Pfarrstellensituation, Kirchenmusik und Jugendarbeit.

Presbyterium beauftragt das Dienstgespräch, den Finanzkirchmeister, Herrn Federmann und Herrn Kling (beides Gemeindeberater), das Presbyteriumswochenende vorzubereiten und in der nächsten Sitzung vorzustellen.

Das Presbyterium wird sich mit der Hauptvorlage "Familien heute" ausführlicher befassen. Pfr. Lorsbach und Frau Strotmann führen das Presbyterium bei einer der kommenden Sitzungen intensiver in die Materie ein.


Aktuelles | Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 | Archiv 2013 | Archiv 2012 | Archiv 2011

nach oben